Arbeitspapier zum digitalen Wandel

Die Weltwirtschaft befindet sich inmitten eines umfassenden Umbruchs, getragen vom hohen disruptiven Potenzial der Digitalisierung. In Deutschland wird vor allem die Digitalisierung des Verarbeitenden Gewerbes ("Industrie 4.0") als möglicher Auslöser einer neuen industriellen Revolution gesehen. In ihrem neuen Arbeitspapier "Bedingt abwehrbereit: Deutschland im digitalen Wandel" diskutieren Steffen Elstner, Lars P. Feld und Christoph M. Schmidt die wirtschaftlichen Auswirkungen durch den digitalen Wandel. Zudem zeigen sie Möglichkeiten für die Wirtschaftspolitik auf, um den Wirtschaftsstandort Deutschland vor diesem Hintergrund zu stärken.

Das Arbeitspapier finden Sie hier.